#Serverausfall. Klicken Sie hier für mehr Informationen.
#Serverausfall. Klicken Sie hier für mehr Informationen.

Den richtigen Diagrammtypen wählen

Ein beindruckendes Linien- oder ein nützliches Radialdiagramm... was ist der beste Diagrammtyp für Ihre Daten? Das hängt ganz davon ab, was Sie gerne zeigen möchten. Glücklicherweise bietet Prezi Next eine ganze Reihe von Diagrammtypen, aus denen Sie wählen können, so dass Sie Ihre Daten kinderleicht visualisieren können und so eine wirkungsvollere Erzählstruktur erzeugen.

Das richtige Diagramm wählen

Den idealen Diagrammtyp für Ihre Daten zu finden hängt davon ab, was genau Sie Ihrem Publikum zeigen möchten. Deshalb ist es empfehlenswert, genau darüber nachzudenken, welche Aussage Sie mit Ihrer Datenvisualisierung machen möchten, wie viele Variablen Sie dazu verwenden und in welchem Format. Vergleich, Komposition und Verteilung sind drei grundlegende Ausgangspunkte, um den für Ihre Daten am besten geeigneten Diagrammtyp zu finden.

Vergleich

Vergleichsdiagramme werden dazu verwendet, zwei oder mehrere Objekte miteinander zu vergleichen oder Veränderungen über einen bestimmten Zeitraum anzuzeigen.

Diagrammtypen: Linie, Balken & Säulen, mehrfache Achsen

Komposition

Kompositionsdiagramme zeigen die Prozentsätze oder Proportionen aller Bestandteile im Verhältnis zum Ganzen an.

Diagrammtypen: Kuchen-, Trichterdiagramm (Hierarchie)

Verteilung

Verteilungsdiagramme eignen sich am besten dafür, eine Beziehung oder Korrelation zwischen Variablen darzustellen. Diese Art von Diagrammen kann auch nützlich sein, um Ausreißer und Trends in Ihren Daten anzuzeigen.

Diagrammtypen: Punkte (Wolke)

Diagrammtypen in Prezi Next

Prezi Next bietet Ihnen 18 verschiedene Diagrammtypen, unter denen Sie wählen können. Jedes Diagramm ist vorab mit Daten zu Demonstrationszwecken ausgefüllt, damit Sie eine Vorschau sehen können, wie Ihre Daten nach dem Einsetzen und Bearbeiten Ihres Diagramms dargestellt werden.

Linie

Liniendiagramme eignen sich hervorragend, um Trends und kontinuierliche Daten über einen bestimmten Zeitraum darzustellen.

Profi-Tipp: In Liniendiagrammen befinden sich datenbezogene Werte typischerweise auf der X-Achse. Falls Ihre X-Achse Zahlen oder Text enthält, ist es normalerweise am besten, ein Balken- oder Säulendiagramm zu verwenden.

Balken & Säulen

Balken- und Säulendiagramme eignen sich hervorragend, um Unterschiede zwischen Daten zu vergleichen. Sie sind im Grunde genommen der gleiche Diagrammtyp, mit dem einzigen Unterschied, dass eines die Daten vertikal und das andere die Daten horizontal anzeigt.

Gestapelt

Wird dazu verwendet, Ihre Datenobjekte noch genauer aufzugliedern und zu vergleichen. In diesem Diagramm repräsentiert jeder Balken ein Segment, die alle zusammen ein Ganzes ergeben.

Gruppiert

Zeigt Informationen über die verschiedenen Untergruppen innerhalb der einzelnen Kategorien an.

Radialdiagramm

Dies ist einfach ein Balken- oder Säulendiagramm, das um einen Mittelpunkt (Pol) herum grafisch dargestellt wurde.

Profi-Tipp:Radialdiagramme sehen toll aus, aber können auch irreführend sein, da die Krümmung Daten unproportional darstellen kann.

Kuchendiagramm

Kuchendiagramme zeigen die Prozentsätze oder Proportionen im Verhältnis zum Ganzen an. Die Summe der Anteile aller Tortenstücke ist immer 100%.

Donut

Eignet sich am besten, um Unterschiede durch die Größe der einzelnen Tortenstücke zu visualisieren.

Profi-Tipp:Verbessern Sie Ihr Diagramm, indem Sie das Zentrum mit zusätzlichen Informationen oder einem Bild füllen.

Unregelmäßig

Vergleichbar mit einem einfachen Kuchendiagramm, aber es hebt Ihre Daten hervor, indem die Proportionen der einzelnen Tortenstücke visualisiert werden.

Halbkreis

Dies ist nur die Hälfte eines Tortendiagramms und wird gewöhnlicherweise verwendet, um zwei Datenpunkte anzuzeigen.

Mehrere Achsen

Kombiniert Linien- und Balkendiagramme, um eine zweite y-Achse für Vergleiche hinzuzufügen, und ist nützlich beim Vergleichen von unterschiedlichen Maßeinheiten.

Profi-Tipp: Diese Diagramme sind oft komplizierter zu erstellen und zu interpretieren, weshalb Sie sich genau überlegen sollten, welche Botschaft Sie vermitteln möchten, wenn Sie ein derartiges Diagramm erstellen.

Säule & Linie

Dieser Diagrammtyp enthält eine Standardsäule mit einem Liniendiagramm auf der zweiten Achse. Dieses Diagramm ist nützlich, um Trends in gemischten Datensätzen aufzuzeigen, in denen die Linie als Überlagerung für die Daten in der primären Säule fungiert.

Linie & Linie

Zwei Linien in einem Diagramm. Ideal, um Datensätze mit ähnlicher Zeitleiste zu kontrastieren.

Gruppierte Säulen & Linie

Zeigt Informationen über die verschiedenen Untergruppen innerhalb der einzelnen Kategorien an, mit einer zusätzlichen Linie, die Trends oder Veränderungen über einen bestimmten Zeitraum darstellt.

Gestapelte Säulen & Linie

Punkte (Wolke)

Dieser Diagrammtyp zeigt Beziehungen und Korrelationen zwischen Variablen an und hebt Ausreißer in Ihren Daten hervor.

Hierarchie (Trichter)

Ein Trichterdiagramm ähnelt einem Tortendiagramm, aber stellt Werte als progressiv abnehmende Proportionen dar. Ein Trichterdiagramm wird typischerweise dafür verwendet einen Prozess zu veranschaulichen, der bei 100% beginnt und mit einer niedrigeren Prozentzahl endet (z.B. Sales oder Registrierungen).

War dieser Beitrag hilfreich?

Wir helfen Ihnen gerne

Kontaktieren Sie den Support, finden Sie Antworten in der Community oder sehen Sie sich Videos im Workshop-Bereich an.